Service-Bund National Vertriebsgesellschaft mbH

Ihr Systemlieferant

Die Service-Bund National Vertriebsgesellschaft mbH ist als eigenständige Vertriebsgesellschaft für die Betreuung der nationalen Key Accounts der Service-Bund Gruppe zuständig.

Seit der Gründung in 1995 hat sich Service-Bund National permanent weiterentwickelt und ist heute kompetenter Systempartner für inzwischen über 60 nationale Key Accounts. Viele bedeutende Hotelgruppen gehören ebenso zu unseren Kunden wie große Systemgastronomen oder Kunden aus der Gemeinschaftsverpflegung.

Mit uns haben Sie einen Ansprechpartner, der alle Anfragen für Sie zentral regelt. Wir stellen Ihnen neben einem zentralen Reporting auch eine ZentralabrechnungEdifact, einen eigenen Webshop oder auch die Anbindung an diverse Systeme zur Verfügung.

Der Service-Bund National ist Bio-zertifiziert (DE-ÖKO-001). 

Service-Bund National verbindet die Flexibilität mittelständischer Unternehmer mit dem Durchsatz einer Zentrale und sorgt für eine Belieferung und Betreuung zu national einheitlichen Standards.

Wir sind extrem schnell in unseren Entscheidungen. Auf die meisten Anfragen werden Sie noch am selben Tag Ihr Feedback erhalten. Lassen Sie sich von unserem hohen Grad der Dienstleistung überzeugen!

Der Nationale Ordersatz wird jährlich für unsere nationalen Key Accounts neu aufgelegt und dient der Sortimentfindung sowie der Vorstellung von innovativen Produkten.

Über 200 Lieferanten präsentieren auf 580 Seiten über 3.000 Artikel.

Ordersatz Blätterkatalog ordersatz Web App

Dessertkönig in Paris

Süßer HauptgewinnIm Oktober 2017 holte Küchenchef Sascha Svoboda aus Bad Cannstatt den Sieg beim großen Finale des "Better Desserts"-Wettbewerbs. Der Hauptpreis: ein Workshop mit dem französischen Star-Patissier Yannick Tranchant in Paris mit zahlreichen Eindrücken, die er für seine Arbeit sammeln konnte. Für den frisch gebackenen Dessertkönig Svoboda ging es direkt eine Woche nach dem großen Finale zur Maison Carte D’Or Academy in Paris, wo er auf zehn weitere Workshop-Teilnehmer traf. Vor Ort führte Patissier Yannick Tranchant alle Teilnehmer in die Welt der Desserts und süßen Versuchung. Dabei zeigte er Schritt für Schritt die Zubereitung von ausgefallenen und kreativen Inspirationen, darunter "Montblanc mit Vanilleeis", einem gefüllten "Überraschungskuchen" mit Waldfrucht-Sorbet.  Für die Gewinner war die Teilnahme am Workshop in Paris ein voller Erfolg. Auch aus der Sicht von Langnese Key Accounterin Kristin Karla hat sich der Besuch in der Maison Carte D’Or Academy gelohnt: "Die Teilnehmer sind jetzt bestens für das Dessertgeschäft gewappnet." Der eindrucksvolle Tag wurde mit einem Besuch in Tranchants Restaurant Neva Cuisine abgerundet, wo sich die Teilnehmer von seinen Kreationen überzeugen konnten. 

CampusOn Tour Main 2017

Fünf Tage auf dem Main, Networking, spannende Workshops,Kulinarik, außergewöhnliche Besichtigungen und - ein Heiratsantrag! Für die 120 teilnehmenden Gastronomen wird die diesjährige CampusOnTour Main 2017 sicher noch lange in Erinnerung bleiben: Bei einer Führung durch die Landesanstalt für Wein- und Gartenbau konnten exklusive Weine degustiert werden und ein "Blick in die Black Box der Weinbauforschung" geworfen werden. Auch die Besichtigungen der beiden Partner-Weingüter sorgten für Begeisterung: "Es ist beeindruckend zu erleben, mit wie viel Herzblut die Weine hergestellt werden und die Winzer- Familien persönlich kennenzulernen. Besonders gut hat mir gefallen, mitten im Weinberg die Weine zu erleben", so ein Teilnehmer und Service-Bund Kunde aus Passau. An Bord konnte man auch informative Workshops besuchen und erfuhr zum Beispiel, was das neue Heißgetränkekonzept "Sourcer" unverwechselbar macht, oder wie man Zeitersparnis in der (Sterne)Küche erreicht. Nicht nur tagsüber im Workshop, sondern auch zu späterer Stunde auf den Küchen-Partys wurden die Kochlöffel geschwungen, probiert und diskutiert. Klar, dass die kulinarische Komponente bei dem umfangreichen Programm nicht zu kurz kam. Für einen Troiber-Kunden und seine Partnerin wird die Fahrt sicher unvergesslich bleiben: Seit über 12 Jahren sind die beiden ein Paar und schon seit einiger Zeit war Andreas Lang auf der Suche nach dem "perfekten Moment". Auf der CampusOnTour war es dann soweit, und er hielt um die Hand der Liebsten an . Ein Highlight, dass die Weiterbildung auf dem Wasser spätestens hier unvergesslich machte!

Sourcer Folder zum Download

Für eine kleine Auszeit vom hektischen Alltag sorgen die ausgesuchten Produkte unseres neuen Heißgetränkekonzeptes Sourcer. Lassen Sie sich ein auf verzaubernde Genussmomente und ein Angebot in Premiumqualität, auf veredelte Heißgetränke der besonderen Art und auf ein Konzept, das Ihre Gäste verzaubern wird!Sourcer steht für den achtsamen und aufmerksamen Umgang mit Rohstoffen, für transparente Herstellungswege und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Anbauern in den Herkunftsgebieten. Durch die Vermeidung sämtlicher chemischer Behandlung garantieren wir einhundert Prozent natürlichen Geschmack für Ihren Genussmoment - und das Tag für Tag. Der neue Folder zu Sourcer bietet einen Überblick über alle relevanten Produkte mit Beschreibungen und Produktfotos. Außerdem ist eine konkrete Konzeptbeschreibung enthalten inklusive Schulungen und Kaffeemaschinen sowie Point-of-Sale-Gestaltung.  Download Sourcer Folder

Genussexkursion Nußbaumer

Gemeinsam mit Gastro-Profis und Nachwuchsköchen machte sich die Service-Bund Gebietszentrale Nußbaumer vom 20. bis 21. November 2017 auf dem Weg nach Paris zu einer kulinarischen Exkursion. Punkt 4 Uhr rollte der Bus vom Hof des Firmengeländes in Kürnach.Erster Zwischenstopp: Chamagnerkellerei „Canard-Duchêne“ in der Champagne, deren Produkte im aktuellen Excellence-Folder angeboten werden. Dort erwartete die Reisegruppe eine Führung mit anschließender Champagner-Verkostung. Auf direkten Weg ging es weiter nach Paris mit einer Stadtrundfahrt vorbei am Eiffelturm, Louvre und Montmartre. Die Erlebnisse des ersten Tages ließen alle Teilnehmer beim gemeinsamen Abendessen im „A la Marée“, einem berühmten Fischrestaurant mitten im Herzen von Rungis, Revue passieren.Nach einer kurzen Nacht erwartete die Reisegruppe das Highlight der Exkursion: Eine Führung über den berühmten Großmarkt Rungis - der weltweit größte Markt für frische Produkte! Nach Frühstück und abschließendem Besuch eines Partners vor Ort, einem Feinkost- und Spezialitätenhändler, ging es am 21. November wieder zurück gen Heimat - voll mit unzähligen neuen Erlebnissen und Eindrücken.

Happy Birthday, ECD!

25 Jahre Europäische Zusammenarbeit in der ECDAm 20. November 1992, also vor genau 25 Jahren, versammelten sich die Gründungsmitglieder der European Catering Distributors (ECD) zur formellen Gründung des europäischen Interessenverbunds im Food-Service Bereich. Seitdem sind viele Partnerländer hinzugekommen, und es besteht ein reger Austausch sowie Kooperationen zwischen den Mitgliedern. Auf der Jubiläumsfeier des estländischen Partners Kaupmees, der ebenfalls in diesem Monat 25 Jahre alt wurde, trafen sich viele ECD Partner, und erhoben zu diesem Anlass ihr Glas!  Im Rahmen der Kaupmees-Party mit über 800 Kunden, Mitarbeitern und Partnern wurden die anwesenden ECD-Mitglieder auf der Bühne  von ECD-Vorstandsmitglied und Geschäftsführer bei Kaupmees, Mart Relve, geehrt. “Ein wirklich beeindruckendes Event, an dem wir mit Freude und Stolz teilgenommen haben!” so Jan van der Burg aus der 

Erfolgsrezept Familienunternehmen

Service-Bund feiert 44-jähriges Jubiläum Der Service-Bund lässt die Korken knallen! Vor 44 Jahren schlossen sich die Gründerväter des Service-Bund zusammen, um mit einem gemeinsamen Auftritt bessere Einkaufsbedingungen zu erzielen. Man wollte sich am damals schon stark umkämpften Markt besser positionieren und für den Wettbewerb optimal gewappnet sein. Dies war gleichzeitig der Startschuss für das Service-Bund Motto "We are family". Seit der Gründung 1973 ist der Service-Bund stetig gewachsen, hat neue Familienmitglieder aufgenommen, hat Partnerschaften, Trennungen und die Schaffung von neuen Ideen und Betrieben erlebt. "Zwischen den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft, zwischen Globalisierung, Digitalisierung und immer schneller wachsenden Trends ist es umso wichtiger, sich auf seine Wurzeln zu besinnen, seine Identität und Authentizität zu wahren. Unser Jubiläum ist Anlass zu Rückblick und Vorfreude, Besinnung und Inspiration", so Ulfert Zöllner, seit 2002 Geschäftsführer der Service-Bund GmbH & Co. KG. Im Rahmen eines umfassenden Tagesprogramms am 23. September 2017 in der Kleinen Laeiszhalle und am Abend in der Fischauktionshalle direkt am Hamburger Hafen wurde auf den gemeinsamen Erfolg angestoßen. Ziel von Anfang an: Nummer eins für alle Kunden sein Seit ihrer Entstehung verfolgt die Service-Bund Familie vor allem ein Ziel: die Nummer eins für alle Kunden sein. Auch im Jubiläumsjahr 2017 und darüber hinaus stehen der Kunde und Werte wie Loyalität, Integrität und Vertrauen im Mittelpunkt des Handelns. Basis des Erfolges sind die konsequente Durchsetzung und Verbesserung der Service-Bund Strategie und effektive Prozesse in allen Bereichen, angefangen bei den Gesellschaftern in ihrer jeweiligen Region. Dazu gehören zahlreiche, strategisch aufgestellte und in der Praxis effektive Prozesse der zentralen Bereiche: begonnen bei der IT, mit den Themen Infrastruktur, Warenwirtschaft und E-Commerce über ständige Sortimentsüberprüfungen und -erweiterungen, insbesondere der starken Service-Bund Marken, die Sortimentszusammenstellung im Einkauf, und nicht zuletzt ein effektives, strategisches Marketing. "Die größte Stärke des Service-Bund in Deutschland und Europa besteht allerdings noch immer im Zusammenspiel regionaler Kompetenz mit nationaler Effektivität und in der Struktur und Kultur der Gruppe, in der alle Einzelunternehmen sich direkt an den Kundenbedürfnissen orientieren und ihren Erfolg sowohl auf das eigene Unternehmen, als auch auf den Erfolg der Gruppe ausrichten", fügt Ulfert Zöllner hinzu. Stetige Weiterentwicklung und Digitalisierung im Blick Trotz der aktuell schwierigen wirtschaftlichen und politischen Weltlage konnte der Service-Bund im vergangenen Jahr ein umsatzstarkes Ergebnis feiern: mehr als eine Milliarde Euro. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. So wurden und werden Grundsatzfragen wie Strategie, IT und Performance seit Jahren weiterentwickelt. "Das Thema Digitalisierung stellt für die nächsten Jahre eine große Herausforderung dar. Die zunehmende Geschwindigkeit digitaler Angebote und deren Nutzung, auch in der Gastronomie, sind enorm und unaufhaltsam. Wir haben uns organisatorisch und technisch darauf eingestellt und arbeiten an der ständigen Weiterentwicklung des Bereichs eCommerce", erklärt Albert W. Kiener, Beiratsvorsitzender des Service-Bund. Feierliches Tagesprogramm im hohen Norden 44 Jahre Service-Bund - eine Schnapszahl, die gebührend gefeiert werden musste. Unter dem Motto "Digitalisierung und Willkommenskultur" nahmen am 23. September 2017 über 500 Gäste an der Jubiläumsfeier in der kleinen Hamburger Laeiszhalle teil. NDR-Moderatorin Bettina Tietjen führte durch die Veranstaltung, die aus Rückblicken, Glückwünschen und Fachvorträgen zu aktuellen Themen der Branche und der Gesellschaft bestand. Schwerpunkte waren dabei neben Grußworten der European Catering Distributors (ECD) und der DEHOGA auch Vorträge wie "Die Rolle Europas in der Welt", "Marken - der Fels in der Brandung" oder "Industrie und Handel - Konzepte verbinden". Bei der anschließenden Abendveranstaltung in der Fischauktionshalle ließ man schließlich die Sektkorken knallen. Natürlich wurden dabei unter anderen die Service-Bund Marken Rodeo Ranch Quality, Mermaid Seafood, Salva D’Or und ServisaPrime an mehreren Kochstationen in Szene gesetzt. "Wir bedanken uns bei allen, die uns in den 44 Jahren begleitet haben. Wir feiern die Vergangenheit und die Zukunft. Genauer gesagt: Wir feiern die Kunden, Kollegen, Freunde und Partner der Service-Bund Familie", so Ulfert Zöllner am Ende der Tagesveranstaltung. 44 Jahre Service-Bund - die Jubiläumsfeier in Bild und Ton: 44 Jahre Service-Bund - unsere Partner gratulieren!

Der Nationale Ordersatz wird jährlich für unsere nationalen Key Accounts neu aufgelegt und dient der Sortimentfindung sowie der Vorstellung von innovativen Produkten. 

Über 170 Lieferanten präsentieren auf 560 Seiten über 3.000 Artikel.

Zum Blätterkatalog

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: